Im Fokus: Landmaschinen Leasing, Mietkauf und Darlehen

Landmaschinen Leasing, Mietkauf oder Darlehen mit FM LeasingPartner

Die Landwirtschaft wird zunehmend moderner – und das nicht nur in der technologischen Entwicklung, sondern auch in Bezug auf Finanzierungsthemen. Wo früher mühsam aus eigenen Mitteln gekauft wurde, gibt es heute passgenaue Finanzierungslösungen zu attraktiven Konditionen. Und das Beste daran: Auch das saisonabhängige Einkommen der Landwirte findet Berücksichtigung in individuellen Finanzierungsangeboten. Neben der in der Landwirtschaft klassischerweise angewandten Darlehensfinanzierung gibt es auch die Option, das entsprechende Objekt zu leasen oder zu mietkaufen. Hierbei sind die Möglichkeiten beinahe grenzenlos: So können vom Mähdrescher bis hin zum Pflug sowie von neuer bis hin zu gebrauchter Landtechnik alle Gerätschaften problemlos über Landmaschinen Leasing oder Mietkauf finanziert werden. Welche Vorteile die einzelnen Finanzierungsformen mit sich bringen, erfahren Sie im Folgenden.

Landmaschinen Leasing: Flexibel finanzieren

Anders als bei einem Darlehen geht das Eigentum an der geleasten Landtechnik nicht auf Sie als Leasingnehmer über, sondern verbleibt bei der gewählten Leasinggesellschaft. Damit erfolgt auch die Bilanzierung der Landtechnik beim Leasinggeber und nicht bei Ihnen. Ein Vorteil vom Leasing gegenüber einer Darlehensfinanzierung: Die Leasingraten sind meist günstiger als die Raten bei einem Darlehen. Das liegt an dem beim Leasing einkalkulierten Restwert. Abweichend von der üblichen, linearen Ratengestaltung können die Leasingraten außerdem individuell gestaltet werden. So können beispielsweise erhöhte Raten für die Zeit nach der Ernte vereinbart werden.

Ihre Vorteile durch Landmaschinen Leasing auf einen Blick:

  • Sie finanzieren flexibel
  • Die Raten sind saisonal anpassbar
  • Sie schonen Ihre finanziellen Mittel
  • Sie finanzieren bilanzneutral
  • Die Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich voll absetzbar
  • Sie können sicher planen und kalkulieren
  • Wir arrangieren Ihre Finanzierung – Sie sparen Zeit, Nerven und finanzielle Mittel

Über den Landmaschinen Leasing Rechner von leasinGo – einem Unternehmen der FM Gruppe – können Sie jetzt einfach online die für Sie perfekte Finanzierung finden. Alternativ beraten Sie unsere Finanzierungsexperten auch gerne persönlich.

Mit Mietkauf zum Eigentum

Wie bei einer Finanzierung über Darlehen wird das landwirtschaftliche Gerät beim Mietkäufer, also bei Ihnen, bilanziert. Hierdurch erhöht sich Ihr Anlagevermögen und daraus resultierend auch die Bilanzsumme. Die Eigenkapital-Quote sinkt demgegenüber. Bei Mietkauf steht darüber hinaus der Eigentumsübergang im Fokus. Denn das Eigentum an dem jeweiligen Objekt geht am Ende der Vertragslaufzeit automatisch auf Sie über. Im Gegensatz zum Darlehen kann zudem eine abweichende Schlussrate vereinbart werden. Diese reduziert die monatliche oder halbjährliche Belastung für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb.

Über Darlehen finanzieren

Darlehen werden vor allem bei Fördermitteln oder in bestimmten Branchen, die auf Sonderkredite zugreifen können, genutzt. Hierzu zählt auch der Agrarsektor. Im Gegensatz zum Kauf schonen Sie mit Hilfe eines Darlehens Ihren finanziellen Freiraum und können weitere Investitionen tätigen. Mehr zur Darlehensfinanzierung erfahren Sie in unserer Leistungsübersicht.

Was kann über Landmaschinen Leasing, Mietkauf oder Darlehen finanziert werden?

Ganz gleich, für welche Landtechnik Sie sich auch entscheiden, wir finden stets den perfekten Finanzierungsgeber für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Finanzierbar sind grundsätzlich alle mobilen Objekte, wie zum Beispiel Erntemaschinen, Traktoren oder aber Bodenbearbeitungsgeräte. Im Folgenden finden Sie weitere Beispiele.

Traktoren

Vom Schmalspurtraktor über den Kompakttraktor bis hin zum Oldtimer von Herstellern, wie zum Beispiel New Holland, Claas, Fendt, John Deere oder aber Massey Ferguson: Die Auswahl an Traktoren zur Finanzierung ist groß.

Sämaschinen

Maschinen für eine präzise Saat finden Sie unter anderem bei Herstellern wie Amazone, Lemken und Kuhn. Diese Sä- oder auch Drillmaschinen können Sie sowohl neu als auch gebraucht über Landmaschinen Leasing, Darlehen oder Mietkauf finanzieren.

Erntemaschinen

Ob Vollernter, Feldhäcksler oder Mähdrescher: Erntemaschinen sind für eine effiziente Abwicklung der Ernte unabdingbar und problemlos über Landmaschinen Leasing finanzierbar. Möchten Sie hingegen das Eigentum an der Maschine erwerben, bietet sich der Mietkauf als die für Sie geeignetere Finanzierungslösung an.

Feldhäcksler

Neue Feldhäcksler, die der Aufnahme, Zerkleinerung und Verladung von Erntegut dienen, finden Sie beispielsweise direkt bei Claas und John Deere. Der Maishäcksler ist einer der gängigsten Feldhäcksler in Deutschland. Diesen finden Sie unter anderem bei Unternehmen wie Pöttinger und Claas.

Mähdrescher

Claas, John Deere, New Holland und Fendt sind nur einige Anbieter qualitativ hochwertiger Mähdrescher. Mehr zum Thema Mähdrescher Leasing erfahren Sie hier.

Bodenbearbeitungsgeräte

Sie möchten einen Bodenzustand herbeiführen, der das Pflanzenwachstum fördert? Dann finanzieren Sie jetzt Pflüge, Grubber und Eggen für eine erfolgreiche Erntesaison 2021.

Pflüge

Pflüge, mit denen der Ackerboden gelockert und gewendet werden kann, gibt es in verschiedensten Bauweisen. So unterscheidet man beispielsweise nach der Anzahl der Scharen. Entsprechende Maschinen finden Sie bei Unternehmen wie Rebers, Lemken und Kverneland.

Eggen

Neben Wieseneggen finden auch Kreiseleggen sowie Scheibeneggen häufig Verwendung in landwirtschaftlichen Betrieben. Zu bekannten Herstellermarken – insbesondere im Bereich der Kreiseleggen – zählen unter anderem Maschio, Kuhn, Rabe, Lemken und Amazone. Auch bei den Scheibeneggen übernehmen Hersteller wie Lemken und Amazone eine Vorreiterrolle.

Grubber

Grubber eignen sich, neben der Unkrautbekämpfung und der Einarbeitung von humosen Materialien in den Ackerboden, auch zur Lockerung des Bodens. Diese finden Sie sowohl bei Anbietern wie Lemken, Horsch und Kerner als auch bei Amazone und Rabe. Gerne beraten wir Sie auch hier hinsichtlich Ihrer Möglichkeiten im Bereich des Landmaschinen Leasings, des Darlehens oder des Mietkaufes.

Grünlandtechnik

Zur Grünlandtechnik zählen sowohl Ladewagen, Schwader, Ballenpressen und -sammler als auch Mähwerke und Heuwender.

Schwader

Im Bereich der Heu- und Strohernte ist der Schwader kaum wegzudenken. Denn mit diesem kann Erntegut zu gleichmäßigen Schwaden zusammengefasst werden. Unterschiedlichste Modelle findet man beispielsweise bei Herstellern wie Claas, Deutz-Fahr, Kuhn, Pöttinger und Krone.

Ladewagen

Ladewagen sind insbesondere im Einmannbetrieb nahezu unerlässlich. Denn das Erntegut können Sie so ganz leicht mechanisiert aufladen. Ladewagen finden Sie bei Unternehmen wie Krone, Fendt, Pöttinger, Mengele oder Strautmann und vielen weiteren.

Rundballenpresse

Mit der Rundballenpresse können Sie anfallendes Heu, Graslinge und Stroh problemlos zu Ballen pressen. Dadurch können Sie diese platzsparend verstauen und auch einfacher transportieren. Die Auswahl an Herstellermarken für Ballenpressen ist groß. Hierbei kommen zum Beispiel Maschinen von Claas, Krone, Fendt und John Deere für eine Finanzierung in Frage.

Mähwerk

Auch zur Grünlandtechnik zählt das Mähwerk. Ganz gleich ob neu oder gebraucht: Wir von FM LeasingPartner und leasinGo finden das für Sie beste Angebot. Besonders beliebt bei anderen Landwirten sind Mähwerke von Krone und Claas.

Heuwender

Heuwender wie die von Claas, Krone, Fella und Kuhn zeichnen sich durch die optimale Durchmischung des Futters sowie ein ausgezeichnetes Streubild aus. Ganz gleich für welchen Heuwender Sie sich auch entscheiden: Wir finden das für Sie beste Finanzierungsangebot.

Technik zur Ausbringung

Die Ausbringung der Gülle auf dem Acker ist ein zentraler Aspekt für die Vorbereitung der Ernte, denn nur so können die Feldfrüchte auch mit ausreichend Energie versorgt werden. Auch Düngerstreuer, Güllefässer und ähnliche Gerätschaften können Sie über Landmaschinen Leasing, Mietkauf oder Darlehen finanzieren.

Fütterungstechnik, Melktechnik & Co.

Eine bedarfsgerechte Fütterungstechnik für Nutztiere aller Art nimmt in der Landwirtschaft einen hohen Stellenwert ein. Sowohl Fütterungstechnik für Rinder als auch für Schweine können Sie über Leasing, Darlehen oder Mietkauf finanzieren. Melktechnik, Strohhäcksler und Ballenauflöser können unterstützend in der landwirtschaftlichen Arbeit mit Tieren Anwendung finden.

Melktechnik

Eine durchaus geeignete Möglichkeit, neuesten Standards sowie den Melkanforderungen entsprechen zu können, bietet Melktechnik Leasing. So können Sie unterschiedlichste Modelle mit verschiedenen Funktionen, wie zum Beispiel einer automatischen Melkzeugabnahme, einem Milchentsorgungssystem oder aber einer automatischen Dokumentation und Kuh-Erkennung, flexibel finanzieren und sind technologisch immer auf dem neuesten Stand. Entsprechende Landtechnik finden Landwirte bei GEA, DeLaval, Alfa Laval, Impulsa und vielen weiteren Anbietern.

Strohhäcksler

Der Strohhäcksler zerkleinert mühelos ganze Strohballen mit einstellbarer Schnittlänge und verstreut das Stroh in nur einem einzigen Arbeitsgang. Er ist demnach ideal geeignet für Futterstroh, Spaltenlaufstellen, Geflügelhallen oder aber Liegeboxen mit Faltschieber. Sie überlegen, sich einen gebrauchten Strohhäcksler für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb anzuschaffen? Auch diesen können Sie beispielsweise über Landmaschinen Leasing abbilden.

Futtermischwagen

Damit das Vieh nicht nur einzelne Bestandteile des Futters frisst, zerkleinern und mischen Futtermischwagen die verschiedenen Futtermittel miteinander. Namenhafte Hersteller sind zum Beispiel Trioliet, Strautmann, Keenan, Kuhn und RMH.

Ballenauflöser

Mit Ballenauflösern können Sie Folienmaterial schnell und sauber vom Ballen trennen – so verschwenden Sie weder Zeit noch Futtermittel.

 

Lassen Sie sich jetzt von Ihrem persönlichen Ansprechpartner beraten und starten Sie erfolgreich in die spannende Saison 2021!